Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Studi-Verein für NE

Der Studierenden Verein für Nachhaltige Entwicklung an den Berner Hochschulen (BENE) versteht sich als ein Reallabor. BENE setzt studentische Aktivitäten zu nachhaltiger Entwicklung in Form von unterschiedlichen Projektgruppen um.

Was ist ein Reallabor?

In einem Reallabor werden Lösungsansätze in konkreten gesellschaftlichen Kontexten erforscht und in Projekten umgesetzt. Hier findest du zudem eine Auswahl an Literatur zum Thema Reallabor:

Was BENE macht, fragst du dich?

Hier findest du zwei ausgewählte Projekte von BENE und einige Bilder von Workhsops und Events, welche durch BENE organisiert wurden:

Stadtplan

BENE-Stadtplan
BENE

BENE hat einen eigenen Stadtplan von Bern entwickelt. Dieser ist online und als App verfügbar. Er zeigt Geschäfte und Restaurants, die nachhaltiges Konsumverhalten fördern. Nach Kategorien aufgeteilt und mit Kriterien wie saisonal/regional oder minimal waste bewertet, bietet der Stadtplan einen hervorragenden Überblick über die vielen Möglichkeiten für einen bewussten Konsum in der Stadt Bern.

Permakultur

Foto Permakulturgarten
BENE

BENE baut gerade einen Permakultur-Garten auf, um eine alternative und naturnahe Anbauform aufzuzeigen. Beim gemeinsamen Gärtnern eignen wir uns neues Wissen an und probieren die Konzepte der Permakultur aus. Dabei lernen wir nicht nur viel, sondern können sogar unser eigenes Gemüse und Obst ernten. Ausserdem soll der Permakultur-Garten als Lehrgarten dienen und die Funktionsweise verschiedener Permakultur-Elemente demonstrieren.

Für Details zu BENE und weitere Projekte des Vereins, besuche ihre Website unter:  www.bene-unibe.ch